Kulturelles

Meine Empfehlungen

Am 22. April 2024 um 19:00 Uhr wird die polnische Oper „Das Gespensterschloss“ von Stanislaw Moniuszko konzertant in der Berliner Philharmonie von Solisten, Chor und Orchester der Posener Oper unter der Leitung von Maestro Marco Guidarini aufgeführt. Die Aufführung in Berlin ist eine symbolische Rückkehr: Moniuszko verbrachte drei Jahre an der Singakademie zu Berlin (1837-1840), wo er seine kompositorische Meisterschaft entwickelte. Bis heute gilt er als Nestor der polnischen Musik. Es erwartet Sie eine der wichtigsten Veranstaltungen zur Förderung der polnischen Kultur im Ausland im Jahre 2024.

Karten: https://www.eventim.de/noapp/event/18145197/?affiliate=BLN&utm_source=BLN&utm_medium=dp&utm_campaign=berlinonline


Am 5. Mai 2024 um 17:00 Uhr wird im Admiralspalast in Berlin das Musikdrama „Irena - Die Geschichte von I. Sendler“ aufgeführt wird. Irena Sendler war Sozialarbeiterin. Bis in ihr hohes Alter wurde sie zutiefst verehrt, weil sie und ihre Mitstreiter etwa 2.500 Kindern zur Flucht aus dem Warschauer Ghetto verhalfen. „Irena“ ist ihre Geschichte, eng verbunden mit der dunkelsten Zeit unserer deutschen Geschichte, dem Nationalsozialismus. Veranstalter der Berlin-Premiere von „Irena“ sind das Teatr Muzyczny in Poznań, die Stadt Poznań, das polnische Ministerium für Kultur und Nationalerbe und der Landkreis Poznań.

Karten: https://www.eventim.de/event/irena-die-geschichte-von-i-sendler-admiralspalast-18371567/


Die Tuba ist Instrument des Jahres 2024!

Die Landesmusikräte ernennen in jedem Jahr ein Musikinstrument zum Instrument des Jahres.

Die Kampagne „Instrument des Jahres“ wurde 2008 vom Landesmusikrat Schleswig-Holstein ins Leben gerufen. Seit 2017 beteiligt sich der Landesmusikrat Brandenburg an dem Projekt, um ein breites Publikum für das jeweilige Instrument zu begeistern und neugierig darauf zu machen, es zu erlernen und zu spielen. 

mehr>>